» Einsätze  » Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Einsatz: 8. Juni 2017 - 09:45 Uhr bis 11:30 Uhr
 

Zu dem 6. Einsatz innerhalb von drei Wochen wurde die Feuerwehr Ahlhorn am Donnerstagvormittag alarmiert. Zwei LKWs waren auf der alten B69 bei der Auffahrt zur A1 in Richtung Hamburg beim Abbiegen frontal ineinander gefahren. Zeitgleich mit der Feuerwehr Emstek trafen die Ahlhorner Kameraden an der Einsatzstelle ein. Ein LKW Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen, der andere LKW Fahrer war noch in seiner Kabine eingeklemmt.  Diese war in Folge des Unfalls nach vorne gekippt, was die Arbeit an der Kabine deutlich erschwerte. Bei den Bergungsarbeiten konnten die neuen Akkugeräte des HLF erstmals eingesetzt werden. Mit Stempeln wurde die Kabine stabilisiert, während mit Hilfe von Schere, Spreizer und Säbelsäge die Kabine von hinten geöffnet wurde. In gut funktionierender  Zusammenarbeit mit den Emsteker Kameraden wurde der LKW Fahrer nach einer Stunde aus seinem Fahrzeug befreit und mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen.

Bereits jetzt hat sich das neue Fahrzeug mit seiner modernen Ausrüstung bewehrt. Durch die neu gewonnene Mobilität dank der Akku-Geräte ist eine schnellere Arbeit und somit ein wichtiger Zeitgewinn bei der Rettung möglich.

 

Einsatzinfo

 

Feuerwehr/en aus der Gemeinde Großenkneten


Weitere Feuerwehr/en im Einsatz

Feuerwehr Emstek
 

Eingesetzte Einsatzfahrzeuge Ahlhorn

 

Einsatzbilder

 

Hinweis

Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright der Freiwilligen Feuerwehr Ahlhorn und Presswart. Das kopieren der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung untersagt. Bei Interesse an den Bildern und Texten nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
 
» Einsätze  » Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW