» Einsätze  » Erneuter Flächenbrand

Erneuter Flächenbrand

Einsatz: 30. Juli 2019 - 14:58 Uhr bis 16:20 Uhr
 

Am Dienstagnachmittag wurden wir erneut zu einem Flächenbrand alarmiert. Noch während der Fahrt zum Feuerwehrhaus wurde das Stichwort durch die Leitstelle von „Flächenbrand klein“ auf „Flächenbrand mittel“ erhöht, die Feuerwehr Großenkneten wurde dadurch automatisch auch alarmiert. Da auf der Anfahrt schon eine große Rauchsäule zu sehen war und ein Reetdachhaus nur wenige Meter von der Fläche entfernt steht, ließen wir noch auf dem Weg zum Einsatzort von der Leitstelle die Wildeshauser Feuerwehr alarmieren.

 

Beim Eintreffen stand der leicht brennende Mähdrescher bereits auf einem geackerten Feld, auf dem Stoppelfeld brannte Stoppel sowie mehrere Strohdeiche. Zum wiederholten Mal bewährte sich das GTLF mit der grossen Wasserwurfweite und konnte das Feuer vor dem Getreide stoppen. Die Großenkneter Kameraden übernahmen das Löschen des Mähdreschers unter Atemschutz, da die Ahlhorner auf dem Feld gebunden waren. Als die Wildeshauser Feuerwehr eintraf, war das Feuer größtenteils bereits unter Kontrolle, sie unterstützten uns dennoch bei der Bewässerung der Fläche, ebenso wie die Großenkneter. Dank der reibungslosen Zusammenarbeit aller drei Wehren war das Feuer innerhalb kürzester Zeit vollständig gelöscht. Die Wildeshauser Kameraden konnten schon nach wenigen Minuten wieder einrücken. Wir bewässerten die Fläche noch großzügig, damit das Feuer nicht wieder entflammen kann, nach etwa einer Stunde fuhren wir zurück zum Feuerwehrhaus.

 

Einsatzinfo

 

Feuerwehr/en aus der Gemeinde Großenkneten


Weitere Feuerwehr/en im Einsatz

Feuerwehr Wildeshausen
 

Eingesetzte Einsatzfahrzeuge Ahlhorn

 

Einsatzbilder

 

Hinweis

Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright der Freiwilligen Feuerwehr Ahlhorn und Presswart. Das kopieren der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung untersagt. Bei Interesse an den Bildern und Texten nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
 
» Einsätze  » Erneuter Flächenbrand